Wer sagt, dass ein kleines Badezimmer nicht praktisch, stilvoll und gemütlich sein kann? 5 Designlösungen


Guten Tag, liebe Freunde!

Haben Sie ein kleines Badezimmer?! Das ist kein Problem! Wenn man sich ihm klug nähert, kann man selbst aus einem so kleinen Raum ein komfortables, stilvolles und funktionelles Badezimmer schaffen.

Ob Sie es glauben oder nicht, selbst ein kleiner Raum kann alles beherbergen, was Sie für eine komfortable Nutzung des persönlichen, intimen Raums benötigen. Die beste Lösung wäre (natürlich), einen Spezialisten zu bitten, Ihnen bei der Entwicklung eines Designprojekts zu helfen (3-D-Visualisierung, Möbelzeichnungen, Roll-out an den Wänden, Beleuchtungsplan…), das Sie dann umsetzen werden. Aber das ist ideal! Die Reparatur ist bereits wie eine finanzielle Katastrophe. Deshalb zeichnen und entwickeln die meisten von uns ein Entwurfsprojekt für unseren zukünftigen Raum, um die verfügbaren finanziellen Mittel für Dekoration und Einrichtung zu sparen und freizusetzen. Deshalb habe ich heute 5 praktische Designlösungen für die Einrichtung und Dekoration von kleinen Bädern aufgegriffen, die Ihnen nicht nur helfen, das Bad zu optimieren, sondern ihm Individualität und Stil zu verleihen.

Leicht gesagt! – Sie sagen es. Nein, es ist nicht leicht… Aber wenn Sie keine Angst vor dem Experiment haben, werden Sie mit Sicherheit ein „Meisterwerk“ haben, auf das Sie stolz sein werden. Vergessen Sie außerdem nicht Ihre „Verbündeten“: kompakte Badmöbel, Sanitärapparate im XXS-Format und natürlich Spiegel, glänzende Oberflächen….

Wer sagt, dass ein kleines Badezimmer nicht praktisch, stilvoll und gemütlich sein kann? 5 Designlösungen
  1. Schwarze Inspiration. Ein schwarzes Zeichen von Luxus und raffiniertem Stil. Es gibt die Meinung, dass er nur für große Räume geeignet ist! Und überhaupt nicht! Wenn Sie es richtig anwenden, kann es auch den kleinsten Raum in Ihrer Wohnung schmücken. Wenn Sie diese Farbe wählen, dann achten Sie natürlich auf eine gute und mehrstufige Beleuchtung. Weiße Klempner- und Bodenbeläge, eine glänzende Mosaikfliesenoberfläche und natürlich ein Spiegel werden das Innere eines kleinen Badezimmers einfacher und tiefer machen.

Und mit Hilfe von Eck-Sanitäreinrichtungen (Waschbecken, Toilette), einer kleinen italienischen Dusche und einem Handtuchtrockner optimieren Sie selbst das kleinste Badezimmer.

  1. ethnische Schläge. Wie in jedem Raum Ihres Hauses verbietet Ihnen niemand die Benutzung der Rezeption Ihres Lieblingsdesigners und im Badezimmer – der Akzentwand. Mit diesem modischen Gerät können Sie einerseits einen starken Akzent setzen und andererseits kleine Räume optisch erleichtern.

Erstaunliche Muster aus Keramikfliesen, Weidenkörben und runden Spiegeln werden den Ethno-Stil unterstreichen.

  1. Zen-Atmosphäre. Ein weiteres großartiges Beispiel für die Verwendung von dunklen Farben bei der Dekoration und Einrichtung eines kleinen Raumes. Schwarze Wände und Fliesen, schwarze Hängetoilette und Waschbecken, dunkles Mattglas und Duschgarnitur… und nur die helle Holzarbeitsplatte macht die dunkle monochrome Palette weicher und verleiht ihr Tiefe.

Vergessen Sie nicht, dass Beton (dunkler strukturierter Beton) in diesem Jahr eines der beliebtesten Ausbaumaterialien ist.

Wer sagt, dass ein kleines Badezimmer nicht praktisch, stilvoll und gemütlich sein kann? 5 Designlösungen
  1. Pop-Art-Bewegung. Wie wäre es, wenn Sie Ihrem Badezimmer mit einer leuchtenden Farbpalette, einer kühnen Kombination von Materialien, Textur und Formen Charakter und Emotionen verleihen? Die gekonnte Präsentation der kleinsten Details (mehrfarbige Mosaikfliesen in der Dusche, fluoreszierend gelbe Wandlampe und „goldene“ Vorderseite des Schranks unter dem Waschbecken…) wird Ihrem kleinen Badezimmer immer eine sonnige Note von Gemütlichkeit und Wärme verleihen.

Praktische, stilvolle und dynamische Einrichtung mit einer würzigen Note der 70er Jahre.

  1. Eine moderne Mischung. Wie wäre es mit einem stilvollen, modernen und ergonomischen Bad?! Ein gutes Beispiel, das all diese Kriterien umfasst. Weiße Wände, weißes Waschbecken, weiße Badewanne, weiße Badezimmermöbel – es gibt nie viel Weiß! Das liegt daran, dass Weiß in der Lage ist, jeden Raum visuell zu vergrößern!

Aber denken Sie daran, dass Weiß mit hellen, akzentuierten Elementen oder Accessoires verdünnt werden muss, damit das „Bild“ nicht zu kalt und leblos wird.